>
Springe direkt zum Inhalt

Aktuelles - Aus den Unternehmen

25.01.2022

Ardensia eG investiert 8.5 Mio. € in die Bestandsmodernisierung im Jahr 2022

Die Ardensia eG wird im laufenden Geschäftsjahr ca. 8.5 Millionen Euro in die Erneuerung des Wohnungsbestandes investieren.

Die Mittel werden sowohl in die Instandhaltung und Modernisierung als auch in energetische Maßnahmen und die Erneuerung von Dächern und Balkonen in den Gebieten Karlsruhe, Rheinstetten und Ettlingen fließen.

„Die technische und energetische Sanierung sowie die optische Aufwertung der Bestandsgebäude und Außenanlagen stehen für die nächsten Jahre wieder verstärkt auf der Agenda der Baugenossenschaft.“ so Rüdiger Esslinger, geschäftsführender Vorstand der Baugenossenschaft.

Auf der Agenda stehen unter anderem die Beendigung der bereits begonnenen Arbeiten an der Fassade in der Stösserstraße 30-34, aber auch die Revitalisierung der Hirschstr. 47-49 und eine umfassende Sanierung des Studentenwohnheims in der Georg-Friedrich-Str. 19 sind in Karlsruhe geplant.

Ebenso sind auch die in die Jahre gekommenen Fassaden im Hirtenweg 5-7 und der, Oberfeldstr. 1-3 in Forchheim in der Planung. In Ettlingen werden dieses Jahr die Friedrichstr. 10b sowie der Lärchenweg 27-31 saniert.

„Unsere Wohnungen sind unser wichtigstes Kapital. Bereits in den vergangenen Jahren haben wir in viele Großsanierungen unserer Gebäude investiert. Teilweise mit der Gewinnung von neuem Wohnraum, teilweise durch optische Sanierungen und natürlich auch durch Modernisierungen einzelner Wohnungen.“ so Dominik Stöck, Abteilungsleiter Mietservice.

Derzeit beläuft sich der Wohnungsbestand der Genossenschaft auf 2.695 Wohnungen verteilt auf die Stadtgebiete Karlsruhe, Ettlingen und Rheinstetten.

Weitere Informationen auf der Webseite der Ardensia eG